Aktuelles

01.07.2021 Neuer Arzt in Weiterbildung - Herr Yani Barbayanev

Seit dem 1. Juli 2021 arbeitet Herr Yani Barbayanev in der Altenbürgpraxis als Arzt in Weiterbildung zum Facharzt für Allgemeinmedizin.

Nach seinem Medizinstudium an der Universität Sofia in Bulgarien von 2006 bis 2012 arbeitete er bereits für 2 Jahre in einer Hausarztpraxis in der bulgarischen Hauptstadt. Nach Verleihung der deutschen Approbation im Jahr 2014 war er 5 Jahre als Arzt in Weiterbildung für Innere Medizin im Kinikum Niederlausitz (Senftenberg) sowie am Städtischen Klinikum Görlitz tätig. 2019 legte er dort die Facharztprüfung für Innere Medizin erfolgreich ab. Bis zum Beginn seiner Anstellung in der Altenbürgpraxis arbeitete er seither als Facharzt für Innere Medizin, vorzugsweise in der geriatrischen Abteilung des Klinikums.

Herr Barbayanev wird bis zum 30. Juni 2023 in Vollzeit in der Altenbürgpraxis mitarbeiten.

Wir heißen Herrn Barbayanev herzlich willkommen und wünschen ihm einen guten Start sowie interessante und lehrreiche Jahre in unserer Praxis.

19.05.2021 Praxisurlaub von Freitag, den 21.05.2021 bis Freitag, den 28.05.2021

Die Altenbürgpraxis ist von Freitag, den 21.05.2021, bis einschließlich Freitag, den 28.05.2021, geschlossen.

Die Vertretung übernehmen freundlicherweise folgende Kollegen:

  • Südstadtpraxis - Dr. Schlindwein & Kollegen, Franz-Sigel-Str. 83, Bruchsal, Tel.: 07251-5057777
  • 21.05.2021: Aina Seyfert, Hauptstr. 42, Neuthard, Tel.: 07251-6187272

Abends ab 19 Uhr, am Feiertag sowie an den Wochenenden wenden Sie sich in dringenden Fällen an den ärztlichen Bereitschaftsdienst an der Fürst-Stirum-Klinik Bruchsal, Gutleutstr. 14, Tel. 116 117.

Wir sind wieder ab Montag, den 31.05.2021, zu den üblichen Zeiten für Sie erreichbar.

11.05.2021 "Brückentag" am Freitag, den 14. Mai 2021 - Praxis geschlossen

Am Freitag, den 14. Mai 2021 ("Brückentag" nach Christi Himmelfahrt), bleibt die Altenbürgpraxis geschlossen.

Die Vertretung an diesem Tag übernimmt der Ärztliche Bereitschaftsdienst an der Fürst-Stirum-Klinik in Bruchsal, Gutleutstr. 1-14, Tel. 116117.

Ab Montag, den 17. Mai 2021, sind wir zu den üblichen Zeiten wieder für Sie da.

 

10.04.2021 Praxisurlaub von Montag, den 12.04.2021 bis Freitag, den 16.04.2021

Die Altenbürgpraxis ist von Montag, den 12.04.2021, bis einschließlich Freitag, den 16.04.2021, geschlossen.

Die Vertretung übernehmen freundlicherweise folgende Kollegen:

  • Südstadtpraxis - Dr. Schlindwein & Kollegen, Franz-Sigel-Str. 83, Bruchsal, Tel.: 07251-5057777
  • Aina Seyfert, Hauptstr. 42, Neuthard, Tel.: 07251-6187272

Abends ab 19 Uhr, sowie an den Wochenenden wenden Sie sich in dringenden Fällen an den ärztlichen Bereitschaftsdienst an der Fürst-Stirum-Klinik Bruchsal, Gutleutstr. 14, Tel. 116 117.

Wir sind wieder ab Montag, den 19.04.2021, zu den üblichen Zeiten für Sie erreichbar.

06.03.2021 Ab sofort kostenlose Corona-Schnelltests für die gesamte Karlsdorf-Neutharder Bevölkerung

In der Altenbürgpraxis können ab Montag, den 8. März 2021, kostenlose Corona-Schnelltests für die gesamte Karlsdorf-Neutharder Bevölkerung durchgeführt werden.

Eine vorherige Anmeldung ist hierzu NICHT erforderlich.

Die Tests können zu den folgenden Zeiten durchgeführt werden:

  • Täglich von 7.30 - 11.00 Uhr
  • Mo. & Do. 15.30 - 18.00 Uhr

Bitte bringen Sie zum Abstrich - sofern vorhanden - Ihre Krankenversicherungskarte mit.

Sollte der Test ein positives Ergebnis ergeben, werden Sie von einer Mitarbeiterin der Praxis kontaktiert, um das weitere Vorgehen mit Ihnen zu besprechen.

Sollten Sie ein Attest für einen negativen Test benötigen, kann Ihnen dieses im Nachgang ebenfalls ausgestellt werden.

01.03.2021 Impfzeugnis Corona für Priorisierungsgruppe 2 ab sofort erhältlich

Ab Montag, den 1. März 2021, können Baden-Württemberger mit bestimmten Erkrankungen (§ 3 der CoronaImpf-verordnung des Bundes) im Alter von 18 bis einschließlich 64 Jahren mit dem AstraZeneca-Impfstoff gegen Corona geimpft werden. Aufgrund der eingeschränkten Zulassung des Impfstoffs von AstraZeneca ist derzeit nur die Impfung dieser Altersgruppe möglich.

Die Anmeldung zum Impftermin erfolgt über www.impfterminservice.de oder telefonisch unter der Nummer 116117. Als Bescheinigung über Ihre Impfberechtigung benötigen Sie für die Impfung im Impfzentrum ein kostenloses ärztliches Zeugnis über das Vorliegen einer dieser Erkrankungen.

Sie erhalten das Zeugnis über Ihre Impfberechtigung in der Altenbürgpraxis. Wir möchten Sie darum bitten, die Atteste im Vorfeld telefonisch, per E-Mail oder über unsere Online-Plattform anzufordern. Bitte fordern Sie das Impfzeugnis auch erst dann in der Altenürgpraxis an, wenn Sie einen bestätigten Impftermin im Impfzentrum haben!

Bei den nachfolgenden Erkrankungen kann für Personen von 18 bis einschließlich 64 Jahren derzeit eine bevorzugte Impfung erfolgen, wenn hierzu ausreichend Impfstoff zur Verfügung steht:

  • Personen mit Trisomie 21
  • Personen nach Organtransplantation
  • Personen mit einer Demenz, mit einer geistigen Behinderung oder mit schwerer psychiatrischer Erkrankung
  • Personen mit Krebs und Blutkrebserkrankungen
  • Personen mit speziellen Lungenerkrankungen insbesondere, COPD, Mukoviszidose oder einer anderen ähnlich schweren chronischen Lungenerkrankung
  • Personen mit Blutzuckererkrankungen (mit HBA1C > 58 mmol/mol oder >= 7,5 %)
  • Personen mit Leberzirrhose oder einer anderen chronischen Lebererkrankung
  • Personen mit chronischer Nierenerkrankung
  • Personen mit Fettleibigkeit (Adipositas) (Personen mit einem BMI über 40)
03.01.2021 Neue Medizinische Fachangestellte - Frau Sandra Richter

Seit dem 1. Januar 2021 verstärkt Frau Sandra Richter unser Team. Sie ist ausgebildete Medizinische Fachangestellte und wird als Vollzeitkraft in der Altenbürgpraxis arbeiten.

Wir heißen Frau Richter herzlich willkommen und wünschen ihr einen guten Start in unserer Praxis.

28.11.2020 Grippeimpfstoffe in begrenztem Umfang wieder vorrätig

Nachdem wir mehrere Wochen auf die Lieferung von dringend benötigten Grippeimpfstoffen warten mussten, sind diese nun endlich bei uns eingetroffen.

Ab sofort können Sie telefonisch einen Impftermin vereinbaren.

Bitte beachten Sie, dass aufgrund der nur in begrenzter Zahl vorhandenen Impfdosen unsere chronisch und multimorbide erkrankten Patienten Vorrang für die Impfung erhalten.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

18.10.2020 Aktuell keine Grippeimpfstoffe erhältlich

Aufgrund von Lieferengpässen bei unseren Lieferanten sind inzwischen unsere Vorräte an Grippeimpfstoffen aufgebraucht.

Voraussichtlich erhalten wir die neuen Grippeimpfstoffe Anfang/Mitte November 2020. Sie haben die Möglichkeit, sich auf einer Warteliste für die Impfung vormerken zu lassen.

Sobald die neuen Grippeimpfstoffe geliefert wurden, werden wir Sie an dieser Stelle informieren.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

03.10.2020 Ab sofort tägliche Infektsprechstunde von 11-12 Uhr

Ab sofort findet in der Altenbürgpraxis täglich eine Infektsprechstunde von 11-12 Uhr statt.

Hier können Patienten, die grippeähnliche Symptome (z.B. Fieber, Husten, infektbedingte Atemnot etc.) haben, untersucht und ggf. auf eine Corona-Infektion abgestrichen werden.

Wir bitten Infektpatienten, sich für die Infektsprechstunde zuvor telefonisch anzumelden!

Deshalb können bis auf Weiteres - außer in Notfällen - von 11-12 Uhr keine regulären Termine stattfinden und keine Rezepte oder Überweisungen abgeholt werden, um die Ansteckungsgefahr durch potentielle Corona-Infizierte zu vermeiden.

Die Telefonsprechstunde findet ab sofort von 11.30-12.30 Uhr statt.

01.09.2020 Neue Medizinische Fachangestellte - Frau Yvonne Kistner-Zöller

Seit dem 1. September 2020 verstärkt Frau Yvonne Kistner-Zöller unser Team. Sie ist ausgebildete Altenpflegerin und wird als Teilzeitkraft in der Altenbürgpraxis arbeiten.

Wir heißen Frau Kistner-Zöller herzlich willkommen und wünschen ihr einen guten Start in unserer Praxis.

23.07.2020 Praxisurlaub von Montag, den 03.08.2020 bis Freitag, den 21.08.2020

Die Altenbürgpraxis ist von Montag, den 03.08.2020, bis einschließlich Freitag, den 21.08.2020, geschlossen.

Die Vertretung übernehmen freundlicherweise folgende Kollegen:
• Südstadtpraxis, Franz-Sigel-Str. 83, Bruchsal, Tel.: 07251-16111 (03.-14.08.2020)
• Frau Seyfert, Hauptstr. 42, Neuthard, Tel.: 07251-6187272
• Dr. Wichmann, Albert-Einstein-Str. 28, Bruchsal-Büchenau, Tel.: 07257-92317

An den Wochenenden wenden Sie sich in dringenden Fällen an den ärztlichen Bereitschaftsdienst an der Fürst-Stirum-Klinik Bruchsal, Gutleutstr. 14, Tel. 116 117.

Wir sind wieder ab Montag, den 24.08.2020, zu den üblichen Zeiten für Sie erreichbar.

28.05.2020 "Brückentag" am Freitag, den 12. Juni 2020 - Praxis geschlossen

Am Freitag, den 12. Juni 2020 ("Brückentag" nach Fronleichnam), bleibt die Altenbürgpraxis geschlossen.

Die Vertretung an diesem Tag übernimmt der Ärztliche Bereitschaftsdienst an der Fürst-Stirum-Klinik in Bruchsal, Gutleutstr. 1-14, Tel. 116117.

Ab Montag, den 15. Juni 2020, sind wir zu den üblichen Zeiten wieder für Sie da.

 

12.05.2020 "Brückentag" am Freitag, den 22. Mai 2020 - Praxis geschlossen

Am Freitag, den 22. Mai 2020 ("Brückentag" nach Christi Himmelfahrt), bleibt die Altenbürgpraxis geschlossen.

Die Vertretung an diesem Tag übernimmt der Ärztliche Bereitschaftsdienst an der Fürst-Stirum-Klinik in Bruchsal, Gutleutstr. 1-14, Tel. 116117.

Ab Montag, den 25. Mai 2020, sind wir zu den üblichen Zeiten wieder für Sie da.

 

08.03.2020 Aktualisierte Patienteninformation zum Coronavirus - 8.3.2020

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen in Bezug zur Coronavirus-Pandemie bitten wir

Patienten, die grippeähnliche Symptome (z. B. Fieber, Husten, infektbedingte Atemnot) haben,

NICHT in unsere Praxis zu kommen!

Bitte nehmen Sie in diesem Fall unter der Ihnen bekannten Praxisnummer 07251-94400 oder per E-Mail (praxis@hausarzt-karlsdorf.de) mit uns Kontakt auf! Ein Arzt der Praxis wird sich im Laufe des Tages telefonisch bei Ihnen melden!

Aufgrund nicht vorhandener Schutzausrüstung können wir bis auf Weiteres keine Abstriche zur Identifikation von Corona-Infizierten durchführen!

Wir werden Sie an dieser Stelle zeitnah über die weitere Entwicklung informieren.

 

01.03.2020 Aktualisierte Patienteninformation zum Coronavirus - 1.3.2020

Aufgrund der geänderten Gefährdungslage in Bezug auf die aktuelle Coronavirus-Pandemie, möchten wir unseren Patienten an dieser Stelle folgende Hinweise geben:

Patienten, die

1. grippeähnliche Symptome (zum Beispiel Fieber, Husten, infektbedingte Atemnot) haben                                                     

                                                                           UND

2. sich innerhalb der letzten 14 Tage in einem Risikogebiet (China, Iran, Italien, Japan oder Südkorea) aufgehalten haben

                                                                          ODER

3. in den letzten 14 Tagen Kontakt zu einem Coronavirus-Erkrankten hatten

werden gebeten, unter der Ihnen bekannten Praxisnummer 07251-94400 oder per E-Mail (praxis@hausarzt-karlsdorf.de) mit uns Kontakt aufzunehmen!

Bitte kommen Sie in diesen Fällen nicht unangemeldet in unsere Praxis!

Aufgrund nicht vorhandener Schutzausrüstung - entgegen der Überzeugung unseres Gesundheitsministers - können wir aktuell keine Abstriche zur Identifikation von Corona-Infizierten durchführen!

In dieser Patienteninformation erhalten Sie weitere wichtige Hinweise zur Unterscheidung von Grippe und Coronavirus.

Wir werden Sie an dieser Stelle zeitnah über die weitere Entwicklung informieren.

 

02.02.2020 Patienteninformation zum Coronavirus

Mit dem Auftreten erster Coronavirus-Verdachtsfälle in Deutschland zeitgleich zum Start der Grippewelle ist in Hausarztpraxen der Beratungsbedarf gestiegen: Bundesweit berichten Praxen und Kliniken von Patientennachfragen und Sorgen, dass es sich bei einem vorliegenden grippalen Infekt um das Coronavirus handele.

Aktuell geht es aufgrund einer “Angst” vor dem Coronavirus bei vielen Menschen jedoch vor allem um eine verstärkte Aufklärung. Denn immer noch ist es aktuell wahrscheinlicher, dass die für das Coronavirus typischen Symptome eher auf einen grippalen Infekt zurückzuführen sind.

Ein Verdachtsfall für eine Infektion mit dem Coronavirus kann nur vorliegen, wenn Patienten respiratorische (= die Atmung betreffende) Symptome zeigen UND 14 Tage vor Ausbruch der Krankheit eine Risikoregion besucht oder eine Kontaktperson getroffen haben.

In dieser Patienteninformation erhalten Sie weitere wichtige Hinweise zur Unterscheidung von Grippe und Coronavirus.

Sobald uns neue Informationen der Behörden zur Thematik vorliegen, werden wir Sie an dieser Stelle zeitnah darüber informieren.

 

01.04.2019 Neue gesetzliche Vorgaben zur Gesundheitsuntersuchung ("Checkup")

Zum 1. April 2019 haben sich die gesetzlichen Vorgaben für die Gesundheitsuntersuchung - bisher bekannt als "Checkup 35" - geändert:

Als gesetzlich Versicherte haben Sie ab sofort Anspruch auf den Checkup:

  • EINMALIG, wenn Sie zwischen 18 und 35 Jahre alt sind
  • ALLE 3 JAHRE, wenn Sie 35 Jahre oder älter sind.

Bisher konnten nur über 35-Jährige alle zwei Jahre am Check-up teilnehmen. Die Verlängerung des Untersuchungsintervalls von zwei auf drei Jahre kann in unserer Praxis dazu führen, dass wir leider Ihren bereits vereinbarten Termin für den Check-up absagen müssen. Wir bitten Sie hierfür um Verständnis, jedoch sind wir dazu gezwungen, die gesetzlichen Regelungen umzusetzen.

Keine "Terminprobleme" gibt es bei Patienten, die zum ersten Mal am Checkup teilnehmen und/oder für diejenigen Patienten, deren letzter Checkup vor 2017 stattgefunden hat.

Für Patienten, die in eines unserer Programme der "Hausarztzentrierten Versorgung (HzV)" eingeschrieben sind, ändern sich die Checkup-Intervalle NICHT. Dies bedeutet für Versicherte im HzV der AOK, dass weiterhin ein JÄHRLICHER Checkup erfolgen kann, für alle anderen HzV-Versicherten gilt weiterhin ein ZWEIJÄHRIGER Rhythmus.

Weitere Informationen zur neuen Regelung für die Gesundheitsuntersuchung finden Sie hier.

 

17.09.2018 Rezept/Überweisungs-Hotline 07251/944055 ab sofort aktiv

Ab sofort können Rezept- und/oder Überweisungswünsche für dauerhaft eingenommene Medikamente bzw. Folgebesuche bei Fachärzten über unsere 24h-Rezept-Hotline 07251-944055 aufgesprochen werden.

Die Rezepte oder Überweisungen können am nächsten Arbeitstag ab 9.00 Uhr unterschrieben an der Anmeldung der Südstadtpraxis abgeholt werden.

Bitte sprechen Sie hierfür die folgenden Angaben klar und deutlich auf das Band:

  • Ihren Vornamen,
  • Ihren Nachnamen,
  • Ihr Geburtsdatum sowie
  • die benötigten Medikamente inkl. Wirkstärke und Packungsgröße und/oder
  • bei Überweisungen die Fachrichtung und den Überweisungsgrund.

Unsere Sprechzeiten

Mo.: 08.00-12.00   |   15.30-18.00
Di.: 08.00-12.00
Mi.: 08.00-12.00
Do.: 08.00-12.00   |   15.30-18.00
Fr.: 08.00-12.00

Unser Gesundheitstipp

Um Schlafstörungen vorzubeugen, sollte man abends auf fettes und reichliches Essen verzichten, die Füße warm halten und direkt vor dem Schlafengehen eine heiße Milch mit Honig oder Mandelmus trinken.